Lexikon

Pränatale Therapie

Wie im Mutterleib, wie die Geburt so im Leben. Die pränatale Therapie basiert auf diesem Grundsatz. Alle Prägungen aus der Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Lebensphase haben sich tief im Unterbewusstsein jedes Menschen verankert.

Das Ungeborene sowie das Neugeborene ist durchaus in der Gefühlswelt der Mutter eingebettet. Nimmt also alle Schwierigkeiten oder Krisen wahr und speichert sie.
Mit den Erfahrungen aus dieser Zeit des frühsten Erlebens blicken wir in die Welt und gestalten unseren Lebensweg. In welchem Ausmaß pränatal, perinatal und postnatale Prägungen unser gesamtes menschliches Dasein beeinflussen, zeigt sich oft erst, wenn es zu Belastungen und Schwierigkeiten im Leben kommt. Häufig verbergen sich solche Prägungen und Traumen hinter körperlichen und seelischen Leiden, die trotz vieler Bemühungen keinerlei Besserung erfahren.
Die pränatale Therapie löst diese Blockaden und der Weg wird frei.

    Diese Therapie eignet sich besonders bei:
  • Allergien jeder Art, ADS, ADHS, Asthma, Bettnässen, Dreimonatskoliken, Diabetes, Darmerkrankungen wie Morbus cron, colitis ulcerosa, Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten, Prüfungsangst, Depressionen, Rückenschmerzen und viele Symptome und Erkrankungen mehr.
  • Chronifizierte Krankheiten und Symptome haben sehr oft ihren Ursprung in diesem Thema und können angegangen werden.

Prüfungsangst

Eine häufige Ursache ist eine Kaiserschnittgeburt oder eine andere Schwierigkeit im Geburtsgeschehen, denn dies ist die erste Prüfung eines Menschen, durch den Geburtskanal zu gehen. Wie geht das Baby durch den Geburtskanal, hat die Mutter Angst, hat das Kind Angst, unter welchen Umständen wird das Kind geboren.

Alkohol oder Drogensucht

Hier ist eine häufige Ursache, dass die Mutter eine Narkose während der Geburt bekam oder unter starker Medikamenteneinwirkung. Das Leben wird in eine Art Dämmerzustand gelebt. Die Mutter war in einer sehr wichtigen Zeit emotional für das Kind nicht erreichbar, durch die Narkose, dass Kind fühlte sich allein auf sich gestellt. Die Prägung wird deutlich, denn immer wenn es schwierig im Leben wird greife ich zu Drogen oder Alkohol um mich emotional heraus zu ziehen.

Übergewicht

Die Prägung die sich hier darstellt ist ein Leben auf der Ersatzebene. Die völlige Kompensation von Liebe wird gelebt. Hier konnte oft die Mutter keine Nähe zulassen, weil sie vielleicht unter einer schweren Belastung in der Zeit der Schwangerschaft stand.

Allergien

Hier liegt der Ursprung am Konzeptionspunkt. Wie geht der Mensch ins Leben, wie findet die Befruchtung statt? Wenn sich der Mensch hier nicht das deutliche Ja zum Leben gegeben hat, wird er später unter Allergien leiden. Durch diese Prägung wird dieser Mensch immer auf Widerstände im Leben treffen, denn wer mit Widerstand ins Leben geht, dem treten Widerstände im Leben entgegen.

klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie dient dazu die Gesundheit, sanft und dauerhaft wiederherzustellen ohne schädliche Nebenwirkungen.
Den Menschen als Ganzes zu sehen und in seiner Individualität zu erfassen, ist die Grundlage der klassischen Homöopathie. Dies beginnt bei einer ausführlichen Anamnese um die Erkrankungen mit den inividuellen Prägungen von dem körperlichem, seelischen und geistigen Hintergrund betrachten zu können. Denn die Wirkung basiert auf dem Gesetz des ähnlichkeitsprinzip von Samuel Hahneman: Möge ähnliches mit ähnlichem geheilt werden.
Deshalb spielt die Persönlichkeit eines Menschen die entscheidende Rolle bei der Arzneimittelwahl. Ein Symptom oder eine Erkrankung sind ein Zeichen dafür, dass die Lebenskraft nicht mehr in seiner Mitte ist und somit nicht mehr im vollem Umfang zur Verfügung steht. Das entsprechende Arzneimittel sorgt dafür das die Lebenskraft wieder zu ihrem Platz findet und so der Heilungsweg gehbar wird.

Timeline

Wenn der Mensch lernt, sich von Erinnerungen frei zu machen die er als Prägung mitgenommen hat, aus Erziehung, Erlebnissen und Schicksalsschlägen kann er die Gefühle die er damit verbindet transformieren und frei davon werden.
Alte Muster wie z.B. Ich bin dumm , das kannst du nicht oder Das darfst du nicht, wurden als Kind, für wahr empfunden und gespeichert. Dies eher unbewusst, doch was wir nicht wissen, ist , wie uns das aus Erziehung oder erleben geprägt hat. Dies zeigt sich im Verhalten oder in einem schwachen Selbstwertgefühl. Die Timeline arbeitet in dieser Zeitachse und alte Muster können entfernt und gedreht werden. Wir fühlen uns dadurch ausgeglichener und Energievoller. Außerdem werden wir flexibler und unser Verhalten ändert sich zum Besseren, so das wir wichtige Entscheidungen für uns selbst treffen.

Meditationen

Die Meditation hat viele positive Wirkungen. Es handelt sich dabei um eine Methode, die gleichermaßen Körper, Geist und Seele stärken und heilen und von jedem Menschen - egal welcher religiösen oder atheistischen überzeugung - mit Gewinn praktiziert werden kann.

    Die Wirkungen von Meditationen sind:
  • Körperliche Lockerung
  • Abbau von psychischen Spannungen, ängsten, Schuldgefühlen
  • Abbau von streßbedingten Symptomen: Schlaflosigkeit, Stottern, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen
  • Verbesserung der Gesamtstimmung
  • Mehr Kreativität, Energie und Produktivität
    Ziele, die Sie mit Meditationen erreichen können, sind folgende:
  • Muskelverspannungen lösen sich, Ihr Körper wird geschmeidiger
  • Sie lernen sich immer besser zu konzentrieren
  • Selbst gesteuerte Bewußtseinsveränderungen
  • Entscheidungsfreudiger werden und sein

Meditation bedeutet, mehr Konzentration auf das Wesenliche und zur inneren Mitte finden, dadurch mehr Lebensqualtität und Gelassenheit erleben.

 

 

Webdesign, Gestaltung und Umsetzung: Vera Kramer; www.denk-weite.com  

 

Liebe und Dankbarkeit